((Presseinformation))

Aktionswoche zum Persönlichen Budget startet in Essen

(Essen, 19.10.2018) - Mit einer Aktionswoche zur Kampagne „Das Persönliche Budget - Mehr als Geld“ wollen die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW auf eine Leistungsform aufmerksam machen, mit der Menschen mit Behinderungen ihr Leben selbstbestimmter gestalten können. Vom 19. bis zu 26. Oktober gibt es dazu in Essen, Düsseldorf, Köln, Arnsberg, Greven und Bielefeld themenbezogene Veranstaltungen mit Informationen, Vorträgen und Diskussionen. Ziel der Kampagne ist es, dieses Leistungsformat noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Begleitet wird die Tour durch die Regierungsbezirke von einer Wanderausstellung, die ebenfalls den Titel „Das Persönliche Budget - Mehr als Geld“ trägt. Auf großformatigen Wandtafeln schildern Budgetnehmer und Budgetnehmerinnen eindrucksvoll ihre persönlichen Erfahrungen mit dieser gesetzlich begründeten Leistungsform.

Das Persönliche Budget

Das Persönliche Budget ist eine Leistungsform, bei der Menschen mit Behinderung und/oder chronischen Erkrankungen eine Geldleistung erhalten, um damit ihren Unterstützungsbedarf selbst zu organisieren. Das kann eine Arbeitsassistenz für wenige Stunden im Monat ebenso sein wie eine Rund-um-die-Uhr-Assistenz. Budgetnehmende bestätigen: „Für uns ist das Persönliche Budget ein Erfolgsmodell, welches es uns ermöglicht, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.“

Die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW (KSL)

Die KSL wurden 2016 von der nordrhein-westfälischen Landesregierung eingerichtet. Ziel ist, die Grundsätze der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN BRK) in die Praxis umzusetzen. Dazu gibt es in jedem Regierungsbezirk des Landes (Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Münster und Köln) jeweils ein KSL, sowie ein KSL für Menschen mit Sinnesbehinderungen in Essen. Eine Koordinierungsstelle in Gelsenkirchen organisiert die übergreifenden Prozesse.

PB-Mehr als Geld - Logo der Kampagne zum Persönlichen Budget
PB-Mehr als Geld - Logo der Kampagne zum Persönlichen Budget